Kaufprämien für gewerbliche Lastenräder

Wer mit oder ohne vorherige Teilnahme am Lastenradtest von Ich entlaste Städte ein gewerbliches Lastenrad kaufen möchte kann von unterschiedlichen Förderprogrammen profitieren.

Die Bundesregierung fördert den Kauf gewerblicher Lastenräder für besonders große Transporte. Seit März 2018 gibt es für E-Lastenträder (Pedelec 25) mit einem Ladevolumen ab einem Kubikmeter einen staatlichen Zuschuss von 30 Prozent bzw. maximal 2500 Euro. Auch kleinere Lastenräder können in Kombination mit einem Lastenanhänger die Kaufprämie erhalten wenn der Anhänger oder das Lastenrad mit E-Antrieb ausgestattet ist und das Ladevolumen ebenfalls mindestens einen Kubikmeter beträgt.
Förderprogramm Schwerlasträder des Bundes

Das Land Baden-Württemberg zahlt seit dem 1. September 2018 wieder eine Kaufprämie für gewerbliche E-Lastenräder und E-Anhänger. Die Förderung beträgt hier 30 Prozent bzw. maximal 3000 Euro und gilt auch für Modelle mit kleinerer Zuladung sowie für das Leasing.
Förderprogramm zur Anschaffung von in Berlin genutzten Lastenrädern

Das Land Berlin fördert ab 1. Januar 2019 wieder die Anschaffung gewerblicher (und privater) Lastenräder mit und ohne E-Antrieb sowie von Lastenanhängern. In einer ersten Förderrunde 2018 betrug die Kaufprämie 33 Prozent der Anschaffungskosten.
Förderprogramm E-Lastenräder des Landes Baden-Württemberg

Einige deutsche Kommunen (z.B. München und Regensburg) und auch erste Stromversorger zahlen ebenfalls Kaufprämien für gewerbliche Lastenräder.
Überblick Kaufprämien für Lastenräder in Deutschland