Erstes Testrad in Würzburg übergeben

Die Stadt Würzburg lud am 21. September 2017 zur Informationsveranstaltung „Gewerbliche Nutzung von E-Lastenrädern“. Das Projekt "Ich entlaste Städte" war dabei und übergab ein Testrad.

Foto: Arne Behrensen/cargobike.jetzt

Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake begrüßte die Veranstaltungsgäste und fasste zusammen: "Schnell und bequem am Stau vorbei radeln und ohne Parkplatzsuche und Gefahr von Knöllchen rund um die Uhr die Fußgängerzone befahren zu dürfen sind nur einige der Vorteile von E-Lastenrädern gegenüber motorisierten Kraftfahrzeugen im Wirtschaftsverkehr." Lokale Partner der Veranstaltung waren die IHK Mainfranken, die Handwerkskammer Unterfranken und das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE), in dessen Räumen die Veranstaltung stattfand.

Fotos: Arne Behrensen/cargobike.jetzt

DLR-Mitarbeiter Lars Thoma stellte als Referent das Projekt "Ich entlaste Städte" vor und überreichte ein Projektrad (Modell Radkutsche Rapid) an die Firma Radius Kurier Würzburg. Auch die Würzburger Stadtreiniger werden im Frühjahr ein Projektrad erhalten, um es im Bereich der Straßenreinigung zu testen.

Im Anschluss an die Veranstaltung fand vor dem ZAE Gebäude noch ein munteres Lastenrad-Probefahren statt. Lokale Händler und Nutzer sowie ein angereister Hersteller hatten dafür rund zehn Lastenräder bereit gestellt.

Weitere Details über die Veranstaltung gibt es in der Pressemitteilung der Stadt Würzburg und der Süddeutsche Zeitung zu lesen.